Atreus


Atreus
{{Atreus}}
Sohn des Pelops* und der Hippodameia*, Enkel des Tantalos*, Bruder des Thyestes* und Chrysippos*, den er im Bund mit Thyestes tötete; Vater des Agamemnon* und Menelaos*. Von Pelops wegen des Brudermords verbannt, gehen Atreus und Thyestes nach Argos. Dort entzweien sie sich aus folgendem Grund: Als Atreus der Göttin Artemis* das schönste Lamm aus seiner Herde zu opfern gelobt, wird ein goldenes Lämmchen geboren. Da reut Atreus sein Gelübde; er tötet das Lamm und versteckt es in einer Truhe. Diese kommt durch Atreus. Frau Aerope* in die Hände ihres Liebhabers Thyestes. Als nun ein Orakel den Bürgern von Mykene gebietet, einen Pelopssohn zum König zu nehmen, schlägt Thyestes vor, denjenigen von den beiden Brüdern zu wählen, der ein goldenes Lamm vorweisen könne. Atreus billigt den Vorschlag. Da öffnet Thyestes seine Truhe, zeigt das Lamm und wird König. Zeus* aber schickt voll Zorn über den Betrug seinen Sohn Hermes* zu Atreus und rät ihm, er solle doch Thyestes dazu bringen, ihm die Herrschaft abzutreten, wenn die Sonne im Westen aufgehe. Thyestes ist das recht – und der Sonnengott tut das Unerwartete! Nun besteigt Atreus den Thron und verbannt seinen Bruder. Erst danach erfährt er vom Ehebruch seiner Frau und beschließt,
Thyestes grausam zu strafen. Er lädt ihn auf seine Burg, angeblich, um sich mit ihm auszusöhnen, und schlachtet die drei Söhne des Thyestes, obwohl es Kinder einer Nymphe* sind und sie am Altar des Zeus Zuflucht suchen. Ihr Fleisch setzt er dem Bruder als Mahlzeit vor, und erst, als der sich daran gesättigt hat, zeigt er ihm Häupter und Hände der Ermordeten und vertreibt ihn dann aufs neue (Apollodor, Bibliothek V 9–15). Die blutrünstige Geschichte ist in zahlreichen Varianten überliefert; nach Hyginus (Fabulae 86) hat Thyestes einen Sohn des Atreus, Pleisthenes*, aufgezogen und als Mörder gegen den eigenen Vater ausgesandt; dieser kann jedoch den Anschlag abwehren und erschlägt seinen Sohn. Als er später Pelopeia*, die Tochter des Thyestes, zur Frau nimmt, erwartet diese bereits ein Kind von ihrem Vater: Aigisthos*, den Atreus später losschickt, um den verhaßten Thyestes zu töten. Der aber erkennt seinen Sohn, und Aigisthos rächt ihn an Atreus (Hyginus, Fabulae 87–88). Das größte Kuppelgrab in Mykene galt schon in der Antike als »Schatzhaus des Atreus«.

Who's who in der antiken Mythologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atreus — (altgr. Ατρεύς = Furchtlos) ist in der griechischen Mythologie ein König von Mykene, der Sohn des Pelops und der Hippodameia, der Enkel des Tantalos und der Vater von Agamemnon und Menelaos, den Atriden, zweier griechischer Helden vor Troja.… …   Deutsch Wikipedia

  • Atreus — Atreus,   griechisch Atreus, griechischer Mythos: Enkel des Tantalos, Sohn des Pelops und der Hippodameia, Vater des Agamemnon und des Menelaos (der Atriden). Der auf Pelops ruhende Fluch wirkte auf Atreus weiter: Bluttaten begleiteten seine… …   Universal-Lexikon

  • ATREUS — Pelopis et Hippodamiae fil. post avunculum Eurystheum, qui ipsum contra Heraclidas moturus Regno praefecerat, Rex, Mycenarum et Argivae regnavit per ann. 5. Thyesten fratrem qui ipsi χρυσην̑ ἄρνα, agnum aurei velleris surripuit, concubitu uxoris… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Atreus — Atreus, Enkel des Tantalos, Sohn des Pelops u. der Hippodamia, wegen Ermordung seines Halbbruders Chrysippos mit seinem Bruder Thyestes nach Mykenä geflohen, heirathete er dort die Aërope, Tochter des Eurystheus, u. folgte diesem nach seinem Tode …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Atreus — Atreus, im griech. Mythus Sohn des Pelops (s. d.) und der Hippodameia, älterer Bruder des Thyestes, Vater des Agamemnon und Menelaos, der sogen. Atriden. Mit Thyestes tötete A. seinen Stiefbruder Chrysippos, flüchtete vor dem Zorn des Vaters nach …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Atreus — Atreus, Sohn des Pelops und der Hippodameia, Enkel des Tantalos, Gatte der Aërope, Vater des Agamemnon und Menelaos (Atrīden), gewann die Herrschaft über Mykenä, wo sein Bruder Thyestes Aërope verführte. Thyestes ward von A. vertrieben und andere …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Atreus — Atreus, myth., Sohn des Pelops, Enkel des Tantalus, Bruder des Thyestes, der in unreiner Liebe zu der Gattin des A. entbrannte, die Veranlassung zu den Greueln des A., wodurch er den Fluch der Götter auf sein Haus (die Atriden) bis in das dritte… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Atreus — son of Pelops, father of Agamemnon and Menelaeus …   Etymology dictionary

  • Atreus — [ā′trē əs] n. [L < Gr] Gr. Myth. a king of Mycenae and father of Agamemnon and Menelaus: to avenge the treachery of his brother, Thyestes, he kills Thyestes sons and serves their flesh to him at a banquet …   English World dictionary

  • Atreus — In Greek mythology, King Atreus (Greek: Ατρεύς, Atreús) (fearless) of Mycenae was the son of Pelops and Hippodamia, and father of Agamemnon and Menelaus. Collectively, his descendants are known as Atreidai or Atreidae.Atreus and his twin brother… …   Wikipedia